· 

Rückblick - Die Leipziger Buchmesse 2016 für den FDA LV Thüringen

Erspäht: Veröffentlichungen unserer Mitglieder zwischen den Werken anderer Landesverbände. Foto: O. Guntner
Erspäht: Veröffentlichungen unserer Mitglieder zwischen den Werken anderer Landesverbände. Foto: O. Guntner

Vom 17.03.2016 bis 20.03.2016 waren unsere Autoren auf dem Leipziger Messegelände unterwegs, um den Verein zu präsentieren, neue Brücken zu anderen Organisationen zu schlagen und – mit einem Schuss gesundem Egoismus – sich weiterzubilden und sich unterhalten zu lassen. Berührungsängste zwischen den Mitgliedern und den unterschiedlichen Akteuren der Leipziger Buchmesse gibt’s nie – im Gegenteil: Unsere Autorinnen und Autoren fanden sich nicht nur am Stand des FDA-Bundesverbandes und den Domänen der eigenen Verleger ein, sondern besuchten auch externe Lesungen im Rahmen von Leipzig liest, z.B. eine Veranstaltung des Bundesverbandes junger Autorinnen und Autoren.

Lehrreiche Vorträge rund ums E-Book und dessen Vermarktung füllten ebenso den Stundenplan wie Kniffe und Tricks von Radiomachern zur Sprecherziehung für die eigenen Lesungen. Zwischen einer Darbietung von Ian Doeschers „William Shakespear's Star Wars“, gelesen von Jochen Malmsheimer und einem Exkurs zur Kurzlyrik des japanischen Haikus durch Klaus-Dieter Wirth von der Deutschen Haiku-Gesellschaft, schlenderten wir auch durch die Ausstellungen der simultan zur Buchmesse stattfindenden Manga Convention. *puh* Was für n Satz! :)

Wir treffen Frankensteins Monster. Foto: K. Klare
Wir treffen Frankensteins Monster. Foto: K. Klare
Jochen Malmsheimer liest aus Ian Doeschers "William Shakespear's Star Wars". Foto: O. Guntner
Jochen Malmsheimer liest aus Ian Doeschers "William Shakespear's Star Wars". Foto: O. Guntner

Hier offenbarte sich, dass junge Manga- und Comiczeichner Unterstützung beim Entwurf ihrer Charaktere oder ihrer Handlungen wünschen. Ein Feld, in das unsere Mitglieder genug Expertise mitbringen könnten. Andererseits haben wir als Schreibende oft Bedarf an Zeichnungen und Illustrationen. Die Suche nach solchen Synergieeffekten wird von uns demnächst verstärkt verfolgt werden. In dieser Hinsicht werden wir zukünftig losen Kontakt z.B. zum Verein ArtMacoro pflegen, der eine Plattform bietet.


Über die Tage wurden diverse Interviews durch das Literaturradio Bayern durchgeführt, welche hier gehört werden können:

 

 

 

Interview mit Ronny Ritze über sein Buch "Schwer gezeichnet", die Arbeit einer Schreibwerkstatt im Jugendgefängnis und den Schwierigkeiten, Vertrauen und Respekt zu solchen Jugendlichen aufzubauen

Sind wir jetzt im Radio? Foto: O. Guntner
Sind wir jetzt im Radio? Foto: O. Guntner

 

 

 

Interview mit Hansjörg Rothe über den FDA LV Thüringen, die Tätigkeit als Vorsitzender, die neuen Strukturen, Ziele und Möglichkeiten des Landesverbandes und ein Blick auf Zukünftiges


In unseren Augen war die Leipziger Buchmesse ein erfolgreiches Ereignis, welches das Netzwerk und die Außenwirkung des LV Thüringens verbesserte. Gerne immer wieder! :)

Oliver Guntner, 21.03.2016